Irish & Scottish Chorus Night

Ausschnitt aus der Idsteiner Zeitung vom 9.Sept. 2019

Von Oberrod nach Amerika

Bunter Abend Nieder-Oberrod  6.2.2015 „von Oberrod nach Amerika“

Bei eisigen Temperaturen im Taunus heizten die MusiTanten ihrem Publikum im DGH Oberrod gleich zu Beginn des Abends kräftig ein.  Mit „Amerika“ aus der Westside-Story starteten sie eine karnevalistische Reise  über den großen Teich. Wer hat schon jemals dessen  überraschende Kombination mit dem Wunsch nach einem „Cowboy als Mann“ gesehen? Unter Mobilisierung der närrischen Kräfte in Ort und Umkreis, sorgten sie mit ihrem Bunten Abend für ausgelassene Stimmung  von Disneyland über den Wilden Westen,  Mexiko, Brasilien und Chinatown.  Und endlich hat auch Rod ein Dreigestirn: Ralf Haxel (Prinz), Roland Müller (Bauer)  und Peter Wick (Jungfrau) wurden unterstützt von Marcel und Torsten Fischer (Husaren) und Tanzmariechen (Renee Marcoun und Carolin Siecke). Singend und tanzend zogen sie so Manchen im Ortsgeschehen durch den Kakao und holten damit die erste Rakete.
Durch das abwechslungsreiche Programm führte mit viel Witz und Schwung Sabine Haxel. Amüsante Büttenreden über die Feuerwehr ( Marcel Fischer), das Leid hundertjähriger Hexen ( Silvia Fischer und Stefanie Kilb), frivole Rentnerinnen (Conny Ungerbiller, Dagmar Bremora ) und die vorwitzige Erna am Fenster ( Mathias Harsy) sorgten für viel Gelächter.Die Band Two for you mit Matthias Harsy und Michael Ott unterstütze dabei tatkräftig und spielte auch hinterher zum Tanz auf. Ein Augenschmaus waren die Showtanzgruppen  aus Rod und Kröftel mit wildem Westerntanz, geheimnisvoller Lotusblume und rockig leuchtenden Hühnern aus Mexiko. Die Gardetanzgruppe des SKV Nieder-Oberrod unter der  Leitung von Judith Nicolai-Müller und Silvia Fischer bot einen sportlichen Höhepunkt des Programms. Mit der rasanten Playback Show der Chart-Breakers und brasilianischen Rhythmen des  grazilen Nieder-Oberroder Männerballetts  fand die Veranstaltung zu einem fulminanten Finale. Mit Musikschnitt und Videoaufnahme übernahm Dominik Christian den technischen Teil des Abends. Durch rund 60 Aktiven auf der Bühne und rund 20 Helfern vor, hinter und unter der Bühne bewies Nieder-Oberrod einmal mehr, dass  Tradition und Ortskultur durch ehrenamtliches Wirken lebendig bleibt. 

Herbstkonzert und Benefizkonzert 2014

Ein Konzert der besonderen Klasse erklang am Wochenende nacheinander die Kirchen in Reichenbach und Heftrich. Glasklar erfüllten die Stimmen die Kirche und erreichten mit Leichtigkeit die Herzen Anwesenden. Die MusiTanten übertrafen auf hinreißende Weise die Erwartungen des angereisten Publikums. Mit Charme und Stimmgewalt banden sie einen imposanten Strauß aus Liedern der Romantik, aber auch anderen Epochen. Enikö Szendrey leitete das Konzert und durchs Programm führte versiert und kurzweilig Sabine Steinmetz. Eingängige Melodien wie Rheinbergers „Hymne“ und Schumanns „Capelle“ wurden abwechslungsreich ergänzt durch wohlklingende Soli von Claudia Adami („es führt eine Brücke über den Main“), Andrea Dembach ( Querflöte,  „Siziliene“) und Christina Eul-Matern ( „Es freit ein wilder Wassermann“). Überhaupt ging es viel ums Wasser und seine Tiefen in jedem Sinne. „Der Wassermann“ von Schumann beeindruckte mit seinen dramatischen Passagen, die das Stück lebendig werden ließen, wogegen „In Meeres Mitten“ von Rückert weich dahinfloss. Madrigale holten das Publikum dann wieder zurück auf sicheren Boden. In den schwebenden Melodien von Gustav Holst und in „come sheperds swains“ von John Wilbey’s besangen die MusiTanten dann lebendig im Vortrag und in strahlendem Gesamtklang intoniert, die Tiefen der Liebe. Brillant wurde es spätestens, als Rita Schäfer-Tworek mit ihrer Harfe den Liederkranz von Benjamin Britten anstimmte. Gemeinsam mit dem Chor intonierte sie dieses imposante Werk sicher und mit Hingabe. Ihr Harfensolo zauberte wunderbar sphärische Klänge in den Kirchenraum, die übers Ohr direkt ins Herz gelangten. Weitere klangvolle Soli im Rahmen dieses Zyklus von Britten sangen überzeugend Claudia Adami, Isabella Eichhorn, Sabine Haxel und Christina Eul-Matern. Die MusiTanten beendeten ihr Konzert mit den fulminanten Klängen von „Welcome the new day“ und natürlich ihrer Version der „Rose“, die nicht nur so manch einem/r Zuhörer/in die Tränen der Rührung in die Augen trieb.


MusiTanten meet Musical

Auftritt in der Scheuer Wörsdorf

Unter Scheinwerfern
Unter Scheinwerfern

60. Jubiläum Mai 2013

Wir sind auch auf Facebook zu finden! 

"Singen schenken"

Adventskonzert in der Oberroder Kirche

am 1. Advent 2019

um 15 Uhr.

Kommentare: 7
  • #7

    Claudia Sieber (Mittwoch, 23 Mai 2018 09:00)

    Ich teste das opt-in :-)

  • #6

    Christine Rappl (Montag, 07 November 2016 08:18)

    Auch das gestrige Konzert konnte unser großes Spektrum widerspiegeln. Trotz massiven krankheitsbedingten Ausfällen, konnten wir unser Publikum in den Bann der romantischen und meditativen Musik ziehen.

  • #5

    Christina Eul-Matern (Sonntag, 21 Februar 2016 17:08)

    auf diesen fröhlich beschwingten Abend mit allen Gästen freue ich mich sehr!!

  • #4

    Claudia Adami (Donnerstag, 18 Juni 2015 15:32)

    Hallo Mädels,
    ich fand, dass wir super waren. Es hat sich gelohnt, die viele Mühe. Ich bin Stolz auf uns.
    Es hat Spaß gemacht und war ganz wunderbar.

  • #3

    Christine (Montag, 15 Juni 2015 09:18)

    Ihr dürft gerne einen Kommentar zur Musicalveranstaltung schreiben

  • #2

    Christine Rappl (Sonntag, 09 November 2014 10:48)

    Vielen Dank, für das tolle Lob. Da gehen wir doch heute mit gestrafften Schultern ins nächste Konzert...

  • #1

    Fan (Sonntag, 09 November 2014 08:42)

    Das gestrige Konzert in der Kirche Waldems-Reinenbach war sehr professionell. Tolle Stimmen, die niemand erwartet, wenn er in eine Dorfkirche (und dies noch ohne Eintritt zahlen zu müssen) geht. Brillante Klangqualität- ein perfekter Genuss, den ich sehr genossen habe. Vielen Dank an die Musiker !